Über uns


In den letzten Jahren wurden durch ein Konsortium von Universitäten unter der Leitung der Leuphana Universität Lüneburg und der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg über 14 internet- und /oder App-basierte Online-Programme zur Förderung der psychischen Gesundheit und zum Umgang chronischer Erkrankungen entwickelt.


Diese Online-Programme wurden in über 30 wissenschaftlichen Studien hinsichtlich ihrer Wirksamkeit und Kosten-Effektivität untersucht.


Die im Rahmen der Kooperationsprojekten entwickelten Online-Programme sowie deren Forscher wurden in den letzten Jahren mit mehreren Preisen ausgezeichnet.

  • Dissertationspreis 2018
    (verliehen durch die Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention an Dr. Claudia Buntrock)
  • DGPs Förderpreis 2017 für junge WissenschaftlerInnen
    (verliehen durch die Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie an Dr. Claudia Buntrock)
  • Comenius Early Career award 2017
    (verliehen durch die European Federation of Psychologists' Associations an Dr. David Ebert)
  • Charlotte- und Karl-Bühler-Preis 2016
    (verliehen durch die Deutsche Gesellschaft für Psychologie an Dr. David Ebert)
  • Wissenstransferpreis 2015
    (verliehen durch die Leuphana Universität an Dr. Elena Heber, Dr. David Ebert und Dr. Dirk Lehr)
  • Heinrich-Sauer-Preis 2014
    (verliehen durch das Herz- und Diabeteszentrum NRW an Dr. Stephanie Nobis)






Picture

Projektleitung / Ansprechpartner

Foto von Dr. Dirk Lehr

Prof. Dr. Dirk Lehr
Leuphana Universität Lüneburg
Institut für Psychologie
Scharnhorststr. 1, C1.120
21335 Lüneburg
Fon +49.4131.677-2720
lehr@leuphana.de

Foto von Dr. rer. nat. David Daniel Ebert

Professor (Assoc.) Dr. habil. David Daniel Ebert
VU University Amsterdam
Faculty of Behavioural and Movement Sciences, Clinical, Neuro- &
Developmental Psychology
Van der Boechorststraat 1
1081 BT Amsterdam
Fon +4915116781057
david.daniel.ebert@gmail.com

GET.ON Institut

Wissenschaftlich fundierte Online-Programme werden langfristig durch das GET.ON Institut in die Regelversorung implementiert. Das GET.ON Institut ist ein des im Rahmen des Innovations-Inkubators entstandenes Transferinstitut und wird von der Europäischen Kommission gefördert.